Allemand

Studie Universitätsklinik Balgrist

Die Universitätsklinik Balgrist sucht Patientinnen und Patienten, welche an Fibromyalgie leiden, für eine wissenschaftliche Studie.

Ziel der Studie ist es, Schmerz als eine komplexe Erfahrung zu erforschen. Wie jemand Schmerz wahrnimmt, kann sich von Person zu Person deutlich unterscheiden. Wir wollen mit dieser Studie solche Unterschiede und deren biologischen Grundlagen genauer untersuchen. Das zu untersuchen ist interessant, denn das Wissen, was solchen Unterschieden zugrunde liegt, insbesondere, wenn jemand unter chronischen Schmerzen leidet, kann genutzt werden, um Behandlungsmöglichkeiten von Schmerz zu verbessern.

Dazu suchen wir Fibromyalgie-PatientInnen zwischen 18 und 70 Jahre alt, welche über gute Deutsch- oder Englischkenntnisse verfügen.

Interessierte melden sich  via E-Mail an:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder per Telefon 044 510 73 81

 

 

Studie FIBRODOPA

DAS UNISPITAL ZÜRICH SUCHT IMMER NOCH TEILNEHMER FÜR DIE FIBRODOPA-STUDIE!

Personen, die an einer Teilnahme an der Studie interessiert sind und die im folgenden Dokument genannten Kriterien erfüllen, werden gebeten, sich mit
 
Frau Maya Burckhardt : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
in Verbindung zu setzen.
 
 
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
Nachfolgend finden Sie die Informationen und die Einverständniserklärung für die wissenschaftliche Studie zu einer Behandlung von Fibromyalgie-Schmerzen.

Über die Erforschung einer Selbstbehandlung von Schmerzen hinaus, wird diese Studie eine wissenschaftliche Objektivierung dieser multisystemischen Erkrankung ermöglichen.

Hier bietet sich die Gelegenheit, in die Erforschung des Selbstmanagements von Schmerzen zu investieren, ebenso wie in den Prozess der Erkennung von Fibromyalgie.

Im Flyer finden Sie die Ansprechpartner für eventuelle Fragen sowie Anmeldung zur Studie.

Herzlichen Dank!

Anne Smit, Präsidentin der SFMV

 

 

Was ist Fibromyalgie?

Unterkategorien

  • Veranstaltungskalender
  • Der Verband
  • Der Vorstand
  • Ziele des Verbandes
  • Die Selbsthilfegruppen
  • Die Zeitschrift
  • Unsere Adresse
  • Statuten

    Statuten

    Schweizerische Fibromyalgie-Vereinigung (ASFM)

    Statuten

    Yverdon-les-Bains, den 28. März 2015

    I        Allgemeine Bestimmungen

    Art. 1
    Name, Sitz 1 Die Schweizerische Fibromyalgie-Vereinigung (ASFM) ist ein Verein im Sinne der Artikel 60 ff des Schweizerischen Zivilgesetzbuches.
    2 Der Verein ist politisch und religiös neutral.
    3 Die Schweizerische Fibromyalgie Vereinigung ist ein gemeinnütziger Verein.
    4 Der Sitz ist in 1400 Yverdon-les-Bains.

    Art. 2
    Ziel, Aufgaben 1

    Die Schweizerische Fibromyalgie-Vereinigung unterstützt die an Fibromyalgie erkrankten Personen und setzt sich ein für die Sensibilisierung der öffentlichen Meinung und der medizinischen Welt. Sie hat zum Ziel:

    a     die gegenseitige Hilfe und die Unterstützung zugunsten der an der Fibromyalgie erkrankten Menschen und deren Familien

    b     die Veröffentlichung von Informationen zum besseren Verständnis dieses Syndroms sowie der daraus entstehenden Folgen für die betroffenen Menschen

    c     die Anregung zu medizinischer und pharmazeutischer Forschung mit dem Ziel einer besseren therapeutischen Behandlung der Kranken.

    2

    Die Schweizer Fibromyalgie Vereinigung verwendet folgende Mittel zur Erfüllung ihrer Mission :

    a     Information, Ausbildung, Vertiefen von Kenntnissen und Weiterbildung, Unterstützung des spezialisierten Personals, Unterstützung von Hilfsorganisationen

    b     Information über Möglichkeiten von Therapien, sei es über die Schulmedizin oder unkonventionelle Behandlungs-methoden

    c     Koordinierung und Förderung der Zusammenarbeit mit den lokalen, regionalen und kantonalen Institutionen, die ähnliche Ziele verfolgen

    d     Information der Behörden und der öffentlichen Meinung über alle spezifischen Probleme der von Fibromyalgie betroffenen Personen

    e     Publikation der Zeitschrift „l’Envol“, Organisation von Konferenzen, Seminarien, Informationskampagnen, usw.

    3 Die Schweizerische Fibromyalgie-Vereinigung hilft den von der Krankheit betroffenen Personen sowie den Angehörigen, prioritär auf nationaler Ebene und im Rahmen der ihr zur Verfügung stehenden Mittel.

    II       Mitglieder

    Art. 3

    Mitglieder

    1

    Die ASFM zählt zwei Kategorien von Mitgliedern :

    a die Mitglieder

    b die ehrenamtlichen Mitglieder

    Ehrenamtliche Mitglieder

    Der Status als ehrenamtliches Mitglied kann von der Generalversammlung an Personen verliehen werden, die sich um den Verein verdient gemacht haben.

    Sie sind vom jährlichen Mitgliederbeitrag befreit.

    Beitritt 2

    Die ASFM steht allen Personen offen, die daran interessiert sind, die Vereinigung zu unterstützen und/oder von ihren Aktivitäten zu profitieren.

    Alle Anfragen für einen Beitritt müssen mittels eines eigens dafür erstellten Formulars an das Sekretariat der ASFM gerichtet werden. Diese werden vom Vorstand ratifiziert.

    Austritt 3

    Der Austritt wird dem Vorstand unterbreitet, welcher Kenntnis davon nimmt. Der Austritt erfolgt per 31. Dezember des laufenden Jahres. Die ausstehenden Beiträge müssen beglichen werden.

    4 Die Mitgliedschaft erlischt automatisch, wenn ein Mitglied seine Beiträge während 2 Jahren nicht bezahlt hat. Die ausstehenden Beiträge müssen dennoch beglichen werden.
    Ausschluss 5 Mitglieder, welche ihren Verpflichtungen der SFMV gegenüber nicht nachkommen oder welche gegen deren Interesse handeln, können ausgeschlossen werden. Die damit verbundene Entscheidungsbefugnis liegt bei der GV (Art. 65 Abs. 1 CC), gestützt auf einen entsprechenden Vorschlag des Vorstands.

    Art. 4
    Beiträge

    Die Mitglieder zahlen an die ASFM einen jährlichen Beitrag, dessen Höhe von der Generalversammlung festgelegt wird.

    III      Organisation

    Art. 5
    Organe

    Die Organe der ASFM sind :

    a     die Generalversammlung (GV)

    b     der Vorstand

    c     das Kontrollorgan.

    Art. 6
    Generalversammlung (GV) 1

    Die GV ist das oberste Organ der ASFM. Sie besteht aus den Vereinsmitgliedern. Die ordentliche Generalversammlung findet einmal pro Jahr statt. Die Einladung zur GV muss zusammen mit der Traktandenliste spätestens drei Wochen vor der Versammlung in schriftlicher Form erfolgen. Andere Kommunikationen können auch per E-Mail erfolgen.

    Veröffentlichungen erscheinen im Schweizerischen Handelsamtsblatt sowie in der Zeitschrift der Vereinigung „L’envol“.

    Ausserordentliche GV 2

    Eine ausserordentliche GV kann auf Anfrage des Vorstandes oder eines Fünftels der Mitglieder einberufen werden (Art. 64 Abs. 3 CC).

    Die Einladung zu einer ausserordentlichen GV muss mindestens einen Monat zum Voraus zusammen mit der Traktandenliste und den Vorschlägen erfolgen

    Beschlussfähigkeit, Abstimmung und Wahlen 3

    An jeder einberufenen GV können Entscheide gemäss Statutenordnung gefällt werden

    Entscheide an der GV erfolgen mittels einfacher Mehrheit der gültigen Stimmen, insofern die Statuten keine andere Vorgehensweise vorsehen. Eine geheime Wahl für Abstimmungen oder Wahlen kann auf Anfrage des Vorstands oder von mindestens einem Fünftel der anwesenden Mitglieder verlangt werden

    Sollte sich bei einer Abstimmung über einen Vorschlag Stimmengleichheit ergeben, so gilt der Vorschlag als abgelehnt. Eine weitere Abstimmung ist jedoch möglich. Bei Wahlen gilt das Prinzip der absoluten Mehrheit im ersten Wahlgang und die relative Mehrheit im zweiten Wahlgang.

    Die Mitglieder des Vorstands haben kein Wahlrecht für alle Belange, welche sie selbst betreffen.

    Zuständigkeiten 4

    Die GV hat folgende Zuständigkeiten:

    a     Wahl und Abwahl der Mitglieder des Vorstands in
    ihren Funktionen und des Kontrollorgans

    b     Genehmigung des Jahresberichts und der Abrechnungen, Erteilung der Decharge an den Vorstand

    c     Kenntnisnahme des Berichtes des Kontrollorgans

    d     Genehmigung des Budgets

    e     Genehmigung des Leitfadens und/oder der
    Vereinspolitik der ASFM

    f      Änderung der Statuten

    g     Festlegung der Beiträge

    h     Ernennung der ehrenamtlichen Mitglieder auf Vorschlag des Vorstands

    i      Abstimmung über Vorschläge jeglicher Natur

    j      Bearbeitung von Einsprüchen

    k     Fusion oder Auflösung der ASFM

    Art. 7
    Vorstand 1 Der Vorstand ist das leitende Organ der ASFM, welcher es gegenüber aussen vertritt. Er nimmt die Verantwortung gegenüber der GV wahr.
    Zusammensetzung 2 Der Vorstand setzt sich aus mindestens 5 Mitgliedern zusammen unter Berücksichtigung ihrer Verfügbarkeit. Alle   Mitglieder sind ehrenamtlich.
    Verteilung der Aufgaben, Entscheidungen, Sekretariat 3

    Der Vorstand ist für die Verteilung der Aufgaben an die Vorstandsmitglieder selbst verantwortlich und bestimmt den Präsidenten

    Das Zentralbüro erledigt die administrativen Aufgaben. Die entsprechenden Aufgaben werden in einem Pflichtenheft festgehalten

    Aufgaben 4

    Der Vorstand hat folgende Aufgaben :

    a     Ernennung des (der) Leiters/erin des Sekretariats und der weiteren Mitarbeiter des Zentralbüros

    b     Anwendung der Entscheidungen der GV

    c     Umsetzung der Zielsetzungen der ASFM

    d     Erstellen der Reglemente und anderen Pflichtenheften

    e     Reglementierung der Unterschriftsberechtigung

    f      Konstitution von Kommissionen, Projektgruppen und Arbeitsgruppen und Ernennung deren Mitglieder

    g     Genehmigung von Verträgen

    h     Vorbereitung und Organisation der GV

    i      Informationen an die und Kontakte mit den Mitgliedern

    j      Organisation von Anlässen

    k     Bearbeiten aller Angelegenheiten, die nicht eindeutig anderen Organen zugeteilt sind (allgemeine Klausel)

    l      Beitritt in andere und Austritt aus anderen Organisationen

    Art. 8
    Kontrollorgan

    1

    2

    Das Kontrollorgan wird von der Generalversammlung bestimmt, sofern die Vereinigung nicht den Bestimmungen einer Revisionsstelle gemäss Art. 69 b CC unterliegt.

    Das Kontrollorgan prüft, dass die von dem Buchhalter vorgelegte Buchhaltung mit den entsprechenden Nachweisen übereinstimmt und erstellt jährlich einen schriftlichen Bericht zuhanden der GV.

    Art. 9
    Zentralsekretariat

    1

    2

    Das Zentralsekretariat ist die Verwaltungszentrale der ASFM.

    Die Aufgaben des Personals werden in einem Pflichtenheft festgehalten

    IV      Ressourcen

    Art. 10

    Finanzierung 1

    Die Finanzierung der ASFM wird sichergestellt durch:

    a     Mitgliederbeiträge

    b     Gewinn aus Veranstaltungen

    c     Gewinne aus Leistungsverträgen, Subventionen

    d     Beiträge von Spendern, Sponsoring, Legaten

    e          diverse Eingänge.

    Art. 11
    Verantwortlichkeiten Finanzielle Verpflichtungen der ASFM werden ausschliesslich durch das Vermögen des SFMV garantiert. Die Verantwortung der Mitglieder ist auf die Zahlung ihrer Beiträge beschränkt.

    V       Verschiedenens

    Art. 12
    Änderung der Statuten 1 Vorschläge zur Änderung von Statuten können vom Vorstand oder von mindestens einem Zehntel der Mitglieder der ASFM der GV unterbreitet werden und müssen auf der Traktandenliste stehen.
    2 Vorschläge zur Änderung der Statuten hinsichtlich Vereinsnamen, Sitz und Ziel/en müssen zuerst dem Vorstand unterbreitet und dann von der GV bestätigt werden (Mehrheit der anwesenden oder vertretenen Personen).

    Art. 13
    Auflösung und Liquidation 1 Die Entscheidung, die ASFM aufzulösen, erfordert eine Mehrheit von zwei Dritteln der anlässlich der GV abgegebenen gültigen Stimmen.
    2 Im Falle der Auflösung wird das verbleibende Vermögen an einen oder mehrere gemeinnützige und steuerfreie Schweizer-Vereine überwiesen, welche ähnliche Ziele wie die ASFM verfolgen.

    Art. 14
    Rechnungsjahr Als Rechnungsjahr gilt das Kalenderjahr.
    Art. 15
    Abschliessende Bestimmungen 1 Die französische Version der vorliegenden Statuten ist rechtsgültig.
    2 Gerichtsstand ist am Sitz der ASFM.

                                                                             Schweizerische Fibromyalgie-Vereinigung

                                                                              Präsident                     Sekretärin Administration

                                                                                                             

                                                                         Henri P. Monod                          Annick Unger

    Yverdon-les-Bains, den 28. März 2015

  • Fibromyalgie Forum Schweiz